Schlägerei in der Lindenstraße- Zwei Täter festgenommen

1. November 2009 | Von | Kategorie: Gesellschaft, News

In Goßfelden fand Sonntag früh eine tätliche Auseinandersetzung statt. Anwohner kamen den Angegriffenen zur Hilfe. Die Polizei wurde gerufen und war schnell zur Stelle und nahm zwei der Angreifer fest. Schin am Mittag veröffentlichte die Polizei Ihren Bericht.

Nach einer Auseinandersetzung in der Lindenstraße am Sonntag, dem 01. November gegen 06 Uhr nahm die Polizei Marburg zwei von vermutlich vier Tätern vorläufig fest. Die jungen Männer im Alter von 17 bzw. 18 Jahren standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Sie hatten zunächst einen ebenfalls erheblich alkoholisierten 35-jährigen geschlagen und getreten und ihm seinen Burschenschaftspulli abgenommen und ins Wasser geworfen. Während ein zur Hilfe herbeigeeilter 27-jähriger Mann nach zunächst verbaler in eine tätliche Auseinandersetzung mit den Tätern geriet, blieb ein weiterer 31-jähriger Helfer unbehelligt. Die Geschlagenen erlitten augenscheinlich eher leichtere Verletzungen. Die Polizei veranlasste Blutproben bei den Tätern, sperrte einen zur Ausnüchterung ein und übergab den anderen seinen Eltern. Die Ermittlungen nach den flüchtigen Tätern und zum Motiv dauern an. Das Motiv könnte aufgrund von Äußerungen der Festgenommenen in einer Auseinandersetzung des 35-jährigen mit einem Jugendlichen bei einer Monate zurückliegenden Veranstaltung liegen.

Das 35-jährige Opfer aus Beltershausen war nach dem Besuch einer Veranstaltung auf dem Heimweg. Er wartete gegenüber einer Bushaltestelle auf ein Taxi, als ihn die vier Jugendlichen gleich aggressiv ansprachen. Ihr gesamtes Verhalten wirkte bedrohlich. Einer trat schließlich zu. Der Beltershäuser zog auf Verlangen seinen Burschenschaftspulli aus. Die Täter „entsorgten“ das Kleidungsstück in der Lahn. Die vier bedrängten und beleidigten ihr Opfer weiter und versetzten ihm einen weiteren Schlag. Zwei Zeugen, die dem Gegröle auf den Grund gingen und die Situation erfassten, eilten zur Hilfe. Diesen Augenblick nutzte der 35 -jährige für den Notruf bei der Polizei. Die Polizei war schnell da und traf drei Tatverdächtige in Tatortnähe an. Sie nahm einen sofort und einen nach kurzer Verfolgung vorläufig fest. Die Flucht des dritten gelang. Die Fahndung nach ihm blieb erfolglos. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 17 und eine 18-jährigen. Beide wohnen im Lahntal und beide sind polizeibekannt. Ihre Alkotests zeigten 1,4 und 1,7 Promille. Besonders der Ältere war sehr aggressiv. Er blieb zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Die Polizei ermittelt u.a. wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung, Nötigung, Beleidigung und Sachbeschädigung. Nach Aussagen der beiden Zeugen und des Opfers riefen die Täter während der Auseinandersetzung keinerlei Parolen.

Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.