Stromsparen mit Straßenlampen

23. Januar 2013 | Von | Kategorie: Natur und Umwelt, News, Politik

Lahntal | 23. Januar 2013   In Lahntal werden die Straßenlaternen flächendeckend auf LED umgestellt. Das hat die Gemeindevertretung, heute, am 23. Januar 2013 einstimmig beschlossen.

Anfang 2012 war beim Bundesumweltministerium ein Förderanatrag gestellt worden, um einen Zuschuss zu erhalten, der eine Umstellung auf diese klimaschonende, strom- und kostensparende Technologie umzustellen. Quecksilberdampflampen dürfen ab 2015 nicht mehr erneuert werden. Hiervon gibt es in Lahntal noch mehr als 700 und damit die meisten. Die übrigen etwa 150, sind Natriumdampflampen und sparsamer.

Im Jahr gibt Lahntal über 60.000 € für den Strom der Straßenbeleuchtung aus. Zudem haben die Straßenlaternen oft ein erhebliches Alter erreicht. Der Ausstausch gegen neue LED-Leuchtköpfe kostet rund € 374.000,-. Vom Bund sind als Förderung 93.500 € bewilligt. Die Gemeinde muss also € 280.500,- als Kredit aufbringen. Durch die Umrüstung können nach Berechnungen gut € 30.000,- im Jahr an Stromkosten eingespart werden. Es dauert also einige Jahre bis die eingesparten Stromkosten die Investition wieder einegspielt hat.

Doch aufgrund des ohnehin anstehenden Austausches der Quecksilberdampflampen, sowie der längeren Lebensdauer der LED-Lampen ist die Umstellung mit Zuschuss ohnehin die wirtschaftlichste Lösung.

Tags: , , ,

Keine Kommentare möglich.