Einweihung der Backstube von Krafts Hof

7. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Kultur, News

Sterzhausen | 7. Dezember 2013  

Einweihung und Premiere der Backstube von Krafts Hof beim Adventsmarkt der evangelischen Kirche von Sterzhausen waren ein voller Erfolg. Innerhalb einer Viertelstunde waren die ersten Holzofenbrote ausverkauft und auch die nachfolgenden Pizzen, sowie die Schmalzbrote hielten kaum länger.

Am frühen Morgen war der Backofen angeheizt, so dass pünktlich nach der Kirche und zur feierlichen Einweihung die ersten Produkte verkostet werden konnten. Rund 20 Ehrengäste, Vertreter der Gemeinde und der Dorfentwicklung, der ausführenden Firmen und nicht zuletzt der ehrenamtlichen Bauhelfer besichtigten das sanierte Gebäude und den traditionellen Backofen. In dem schmucken Obergeschoss wurden in den Ansprachen das außergewöhnliche Engagement insbesondere der über 20 ehrenamtliche Bauhelfer, aber auch der ausführenden  Handwerksfirmen aus der Region gewürdigt und schließlich auf das gelungene Werk angestoßen.

Nach auf den Tag genau 17 Monaten mit hunderten ehrenamtlicher Arbeitsstunden konnte damit an diesem Nikolauswochenende die Backstube von Krafts Hof ihrer Bestimmung übergeben werden. Im Rahmen der Dorferneuerung von Sterzhausen wurden die Sanierung und der Umbau des vierten und letzten Gebäudes der Hofreite von Krafts Hof mit dem Einbau eines traditionellen Holzbackofen gefördert.

Die Bauhelfer haben die kleine Scheune an der Oberdorfer Straße teilweise entkernt und ein neues Fundament in einem großen Raum geschaffen, in dem ein traditioneller Backofen und eine Küche Platz gefunden haben.  Es wurden Gräben gezogen, neue Dielen gelegt, alte angeschliffen und geölt, gepflastert, gestrichen und vieles mehr. Dazu haben rund 10 einheimische Firmen mitgewirkt und teilweise großzügige Beiträge geleistet.

Das Gebäude erweitert das Angebot des Generationentreffpunkt von Krafts Hof und beherbergt mehr als die Backstube. Einmal im Monat wird in der Kinderküche von Krafts Hof mit bis zu 30 Kinder gebacken und gekocht. Und die brauchte dringend mehr Platz. Neben der Kinderküche wird die Backgemeinschaften von rund 20 Personen regelmäßig Brot backen. Und schließlich sollen die Utensilien für die jährliche Apfelkelteraktion dort untergebracht werden.

Der Kulturverein Krafts Hof bedankt sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement, sowohl bei dem Kraftakt Umbau, wie bei dieser gelungenen Premiere, insbesondere bei allen Bäckerinnen und dem „Bäckermeister“.

Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.