Gemeinsam e-mobil in Caldern

12. September 2017 | Von | Kategorie: Gesellschaft, Natur und Umwelt, News
Am 11. 9. hat sich Dorfcafé im DGH Caldern ein Arbeitskreis zur Förderung der e-Mobiliät in Caldern  gegründet. Wie die Gemeinde Lahntal infomiert, hat dies zum Hintergrund, dass das hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung ein Programm zur Förderung der Elektromobilität in Hessen aufgelegt hat.

In diesem Zusammenhang werden unter der Federführung der Region Burgwald Ederbergland mehrere Orte aus den benachbarten Kommunen gemeinsam eine Projektskizze einreichen, um in ihrem Ort ein Carsharing einzurichten, bzw. das bestehende Angebot zu erweitern. Caldern kann sich ebenfalls daran beteiligen; zu diesem Zweck soll ein Arbeitskreis gebildet werden, dessen Aufgabe darin bestehen wird, den Bedarf an Elektrofahrzeugen (Lasten-E-Bikes, E-Autos) in Caldern zu eruieren und mögliche Standorte herauszufinden.

Wenn die Projektskizze erfolgreich ist und in einen Förderantrag mündet, so die Gemeinde, werden sowohl E- Autos, E-(Lasten-)Bikes und die Ladesäuleninfrastruktur mit bis zu 50 % der Kosten über das hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung gefördert.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Hans Jung, Ortsvorsteher Caldern, Tel.: 06420-7890 oder
Sigrid Wojke, Energie und Klimaschutz, Tel.: 06420-823026

Tags: , ,

Keine Kommentare möglich.