Radverkehrskonzept wird erstellt

18. Juni 2020 | Von | Kategorie: Natur und Umwelt, News, Politik

Für Lahntal soll ein Radverkehrskonzept wird erstellt werden. Dies hat die Gemeindevertretung auf Antrag der Grünen beschlossen. Die Konzepterstellung wird vom Land Hessen / HessenMobil gefördert. Der Landkreis hat Interesse an der Aufstellung solcher kommunalen Radverkehrskonzepte, da die Umsetzung seines eigenen Konzeptes fas ausschließlich mithilfe der Kommunen gelingen kann. Zusätzlich bietet auch der Bund Förderprogramme im Rahmen des nationalen Radverkehrsplan an.

Der wichtigste Radweg in Lahntal ist der Lahntalradweg R2, der sich durch die Lahntaler Ortsteile entlang der Lahn zieht. Weitere sind im Radverkehrsentwicklungsplan vor allem Richtung Wetter u.a. am Wollenberg verzeichnet. Weiterhin gibt es in Lahntal das Bestreben die Situation für Radfahrer entlang der B62 vor allem in Sterzhausen zu verbessern.

Der Standortbetreiber Pharmaserv hat wiederum Interesse im Rahmen eines Mobilitäts-konzeptes auch für berufliche Fahrradpendler bessere Angebote zu schaffen. Hierzu könnte die Anbindung des Lahntalradwegs im Westen über Caldern und im Osten über Goßfelden beitragen. Da die sogenannte Isenbergbrücke nur eine Förderung als Radbrücke erfahren kann, wenn sie eine verkehrliche Bedeutung hat, würde eine solche Anbindung auch hierzu eine Voraussetzung schaffen.

Die Lahntaler Grünen freuen sich über diese Entscheidung und hoffen auf eine rege Bürgerbeteiligung.

Tags:

Keine Kommentare möglich.